Landwirtschaft

Bereits seit 1992 engagiert sich die AWWR in Kooperation mit der Landwirtschaft dafür, den Eintrag von Nitrat und Pflanzenbehandlungsmitteln in die Ruhr und ihre Nebenflüsse zu minimieren. Zur verstärkten Information über eine gewässerschonende Anwendung solcher Stoffe auch im nichtlandwirtschaftlichen Bereich übernimmt die AWWR die Kosten für landwirtschaftliche Beratung durch die Landwirtschaftskammern Westfalen-Lippe und Rheinland.

Hier können Sie die Broschüre über die Kooperation mit der Landwirtschaft herunterladen (pdf-Datei, 79 Seiten / 2,3 MB).

NEWS

01.10.15 | Kläranlagen punkten im europäischen Vergleich
mehr...
28.08.15 | Ökologische Durchgängigkeit der Ruhr bei Wasserwerken Westfalen gegeben
mehr...
07.01.15 | 13,8 Tonnen schwere Filter ins neue Wasserwerk Hennesee eingebaut
mehr...
25.11.14 | Massive Kritik an Fracking-Plänen der Bundesregierung – Lebensmittel des täglichen Bedarfs sind unzureichend geschützt
mehr...